Das Schienensicherungssystem zur Absturzsicherung kann für starre horizontale Sicherungssysteme gemäß der Norm EN 795 Typ D klassifiziert und für starre vertikale Sicherungssysteme gemäß der Norm EN 353-1 verwendet werden. 

Das System besteht aus einem stranggepressten eloxierten Aluminiumprofil, das dank seiner reduzierten Abmessungen (31mm x 31mm) einen gegenüber seiner extrem hohen Widerstandsfähigkeit einen minimalen Platzbedarf hat. Die besondere Anpassungsfähigkeit  des Materials erlaubt spezielle Kurven und Profilverwindungen, die der Bedachungsform perfekt folgen. Eine umfangreiche Palette von Bügeln, die individuell der Strukturbeschaffenheit angepasst werden können, erlauben die Verankerung der Schiene auch auf leichten Strukturen, nach Festlegung einer entsprechenden Anzahl von Befestigungspunkten. 

Die Schlitten für die Verschiebung auf der Schiene sind alle aus Edelstahl, lieferbar in der Standardversion und in speziellen Versionen zur Erfüllung der besonderer Anforderungen, vom aufklappbaren Schlitten,um sich an jedem Schienenpunkt einzuklinken, bis zum für die Installation von vertikalen Schienen wesentlichen mit Feststellbremse ausgestatteten Schlitten,  

  • Steife Struktur, die die Lastverteilung auf die gesamte Bedachung erlaubt, anstatt nur die Anschlagpunkte zu belasten
  • Kann direkt an der Tragstruktur der Fotovoltaikanlagen befestigt werden
  • Einfache Verwendung für den Fachmann, vor allem dank des Fehlens von zu überfahrenden Pfosten.
  • Kann gleichzeitig von bis zu 6 Personen verwendet werden
  • Höchste Sicherheit für den Fachmann: im Fall eines Abturzes hat die Schiene keine für die Fallhöhe relevante Durchbiegung.